Zum Hauptinhalt springen
Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Multiprofessionales Team therapiert umfassend

Das Zentrum für Seltene Bewegungserkrankungen des Uniklinikums Erlangen betreut Erwachsene und Kinder, die an neurodegenerativen und anderen chronischen Erkrankungen des Bewegungssystems leiden.

Mit Hilfe eines multiprofessionellen Teams – bestehend aus Neurologinnen und Neurologen mit herausragender Erfahrung für Bewegungserkrankungen (Movement Disorder Specialist) sowie in Bewegungserkrankungen erfahrenen Neuropädiaterinnen und Neuropädiatern gemeinsam mit Fachleuten aus der Sozialarbeit, spezialisierten Bewegungstherapeutinnen und -therapeuten sowie einer intensiven fachpsychiatrischen und kinder- und jugendpsychiatrischen Betreuung – erfolgt die Behandlung und Beratung der Patientinnen und Patienten sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich. Darüber hinaus besteht eine intensive Zusammenarbeit mit den jeweiligen Patientenselbsthilfeorganisationen.

Sprecher

Prof. Dr. med. Jürgen Winkler

95%
Patientenzufriedenheit
101
Einrichtungen
9203
Mitarbeitende
1394
Betten